Erste Erfolge der Roten Woche

SPD wirbt um neue Mitglieder und Abonnenten

Aufruf zur Roten Woche in der »Volkswacht« für Schlesien, Posen und die Nachbargebiete vom 6. März 1914.

Aufruf zur Roten Woche in der »Volkswacht« für Schlesien, Posen und die Nachbargebiete vom 6. März 1914.

Aufruf zur Roten Woche im »Lübecker Volksboten« vom 8. März 1914.

Aufruf zur Roten Woche im »Lübecker Volksboten« vom 8. März 1914.

Nach dem gelungenen Auftakt des Internationalen Frauentags veranstaltete die Sozialdemokratie vom 8. bis zum 15. März 1914 ihre zweite Rote Woche. 1913 war die erste Rote Woche ausgerufen worden, welche der allgemeinen Agitation für die Parteiorganisation und die Parteipresse dienen sollte. Die Aktionen des Vorjahrs wurden nun nochmals verstärkt. Schon Wochen vorher wurde in sozialdemokratischen Zeitungen und auf Veranstaltungen für das Ereignis geworben. Jeder war aufgerufen, aktiv potenzielle neue Mitglieder und Abonnenten anzusprechen. Bereits am 11. März berichtete der »Lübecker Volksbote« von ersten Erfolgen: Innerhalb von drei Tagen konnten allein in Lübeck 553 neue Mitglieder aufgenommen werden.

Die »Zehn Gebote« für erfolgreiche Agitation. »Lübecker Volksbote« vom 11. März 1914.

Die »Zehn Gebote« für erfolgreiche Agitation. »Lübecker Volksbote« vom 11. März 1914.

Link zur Quelle: »Lübecker Volksbote« vom 11. März 1914.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Blue Captcha Image
Refresh

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>